Öffnet in neuem Fenster Opens in a new window Öffnet externe Seite Opens an external site Öffnet externe Seite in neuem Fenster Opens an external site in a new window

Girls’Day@HZB - #girlsdaydigital

Logo Girls Day - Wir machen mit!

Am 28. April 2022 ist Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag! An diesem Tag erleben Schülerinnen von Klasse 5 bis 10 die Welt der Naturwissenschaften, der Technik und der Ingenieurwissenschaften.

Dieses Jahr wird das Helmholtz-Zentrum Berlin digitale Workshops zum Girls’Day anbieten. In diesen lernen die Mädchen die Arbeitswelt von Wissenschaftlerinnen, Technikerinnen und Ingenieurinnen kennen. Wir führen unsere Workshops mit Zoom durch. Die Zugangs-Links werden rechtzeitig per E-Mail übermittelt.

Die Anmeldung für unsere Workshops erfolgt über das Girls'Day Radar, die Plätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 25. April 2022.


Unser Programm:

Start 10 Uhr (Dauer ca. 90 Minuten) - ONLINE über Zoom

Workshop 1: Technik, Physik und Medizin? – Das kombiniert die Augentumortherapie am Helmholtz-Zentrum Berlin (für Schülerinnen ab Klasse 8)

Du bist technik- und physikbegeistert und wolltest schon immer einmal wissen, was hinter der Behandlung eines Tumors steckt? Das sind nicht nur die Ärzte, sondern auch wir: die Ingenieur*innen, die Physiker*innen und die Medizinphysiker*innen. Wir zeigen dir unsere Tätigkeiten rund um die Bestrahlung eines Augentumors. Dabei beschäftigen wir uns z.B. mit grundlegenden physikalischen Eigenschaften wie Magnetfeldern und dem Aufbau der Atome. Wir geben dir Einblicke in den Behandlungsablauf eines Patienten und machen einen virtuellen Rundgang durch unsere große Beschleunigeranlage.

Herzlich Willkommen in der Videokonferenz mit Alina, Ingenieurin am HZB:

„Ich erzähle dir von den Aufgaben, die der Betrieb eines solchen Beschleunigers für die Tumorbehandlung mit sich bringt. Jeder Tag bietet neue Herausforderungen, die kreative Lösungen erfordern.“

Workshop 2Energiewende braucht kreative Köpfe, Mädels! Besucht uns virtuell am Helmholtz-Zentrum Berlin! (ab Klasse 8)

Freitags für unsere Zukunft zu demonstrieren ist wichtig aber was können und müssen wir technologisch erreichen, um die Energiewende umzusetzen? In Deutschland werden schon jetzt fast 50% unseres Stromverbrauchst durch erneuerbare Energien abgedeckt und ein steigender Anteil kommt aus Solarstrom. Was limitiert eigentlich Solarzellen? Welche Solarzellen kann man schon günstig kaufen und woran wird gerade in der Solarzellenforschung geforscht? Warum sind alle MINT Fächer so wichtig, um bessere Solarzellen zu entwickeln? 

Herzlich willkommen in der Videokonferenz mit Prof. Eva Unger, Forschungsgruppenleiterin am HZB:

"Ich erzähle dir von meinem Werdegang in der Solarzellenforschung zur Forscherin am Helmholtz-Zentrum Berlin und Professorin an der Humboldt Universität! Mein Team beschäftigt sich mit der Entwicklung von druckbaren Solarzellen – sogenannte Perowskitsolarzellen. Ich erkläre dir, wie die Energie der Sonne sich in Strom umwandeln lässt und welche Herausforderungen wir in der Solarzellenforschung versuchen zu meistern. Mein Job mach mir deswegen Spaß weil er Experten aus verschiedenen MINT Bereichen und verschiedensten Nationen zusammenbringt, um bessere Solarzellentechnologie zu entwickeln."

Workshop 3: Treibt die Energiewende voran Girls – am Helmholtz-Zentrum Berlin! (für 9./10. Klasse)

Du möchtest helfen die Welt nachhaltiger zu machen? Du möchtest helfen die Energiewende voran zu treiben und interessierst dich für erneuerbare Energien? Schon jetzt werden 46% unseres Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt! Dazu nutzen wir alles, was uns die Natur schon immer gibt: Wind, Wasser, Erde und natürlich die Sonne! Aber wie funktioniert das eigentlich? Und überhaupt, wie kommt man eigentlich in die Forschung? Welche Herausforderungen kommen auf dich zu, was gilt es zu meistern und was klingt eigentlich doch viel schwerer, als es am Ende dann tatsächlich ist?

Herzlich willkommen in der Videokonferenz mit Angelika, Nachwuchsforscherin am HZB:

"Ich erzähle dir von meinem Weg zur Forscherin am Helmholtz-Zentrum Berlin! Hier beschäftige ich mich mit der Entwicklung von Solarzellen und erkläre dir, wie sich die Energie der Sonne in Strom umwandeln lässt. Ein Job, der mir wahnsinnig Spaß macht: der perfekte Mix aus spannenden Fragestellungen und praktischen Tätigkeiten im Labor für eine nachhaltige Zukunft!"