Öffnet in neuem Fenster Opens in a new window Öffnet externe Seite Opens an external site Öffnet externe Seite in neuem Fenster Opens an external site in a new window

3D-Druckverfahren der Abteilung Konstruktion und Fertigung

3D-Druck Kunststoff

In der Abteilung Konstruktion und Fertigung bieten wir Ihnen zwei 3D-Druck-Verfahren an. Die Tabelle zeigt eine Übersicht, was mit dem jeweiligen Verfahren und Druckern möglich ist und welche Unterschiede es gibt.

  Fused Deposition Modeling (FDM) Multi Jet-Modeling (MJM)

Multi Jet-Modeling

(MJM)

Maschinen F370 Stratasys Objet 30 Pro Stratasys

 ProJet®MJP 2500

Bauraum xyz
355 x 254 x 355 mm 294 x 192 x 148 mm

249 x 211 x 144 mm

Schichtdicke 120 μm; 250 μm; 330 μm 28 μm; 16 μm

32 µm

Anwendungen
  • Große Bauteile
  • Leichtbaustil möglich
  • Aufnahmen; Probenhalter
  • Kryo-tauglich
  • Begrenzt vakuumtauglich (bis 3,2E-9mbar)
  • Anschauungsmodelle
  • Wasserdicht
  • Transparent
  • Glatte Oberflächen
  • Hohe Genauigkeiten
  • Kleine Strukturen
  • Wasserdichte Bauteile
  • Elastische Bauteile (Shore 70A)
  • Transparente Bauteile
  • Hochtemperaturanwendungen bis 250 °C
Besonderheiten  
  • Wahlweise glatte und matte Oberfläche
  • Duktilität nimmt unter UV-Licht ab
  • Durch ausschmelzbares Stützmaterial sind sehr feine Strukturen möglich
  • Geringste Wasseraufnahme bei 0,5 %
Materialien
  • ABS-M30
  • ASA
  • PC-ABS
  • PLA
  • DIRAN (selbstschmierend)
  • ABS-CF10 (mit Kohlefaser)
  • ESD7 (für elektronische Bauteile)
  • TPU (elastischer Thermoplast)
  • Alle Materialien sind in diversen Farbtönen erhältlich
  • Vero Black
  • Vero White
  • Vero Clear (transparent)
  • Rigur Durus (Polypropylen-artig)
  • M2G-CL (ABS-ähnlich)
  • M2G-DUR(PP-ähnlich)
  • M2R-GRY (Biokompatibel Bk)
  • M2RCL (Bk)
  • M2R-WT (Bk)
  • M2S-HT90 (Bk)
  • M2D-HT250 (Hitzebeständig, Bk)
  • M2-ENT (gummiartig)
  • M2-EBK (gummiartig)
  • M2E-BK70 (gummiartig)
Reinigungsverfahren
  • Bei einfachen Geometrien mechanisch Entstützen
  • Bei komplexen Geometrien Entstützen in KOH Lauge und anschließender Neutralisierung in entionisiertem Wasser   
  • Mechanische Entstützung mit Wasserhochdruck
  • Gründlichste Reinigung bei wenig Stützmaterial mit KOH Lauge möglich
  • Umweltfreundliches Wachs M2 SUP
  • Kein mechanisches Entstützen notwendig
  • Teile werden unter heißem Wasserdampf grob entwachst.
  • Anschließend Feinentwachsung in Öl sowie Entfettung und Tempern
Arbeitsbeispiele  

3D-Druck Metall

Unterstützung bei der Entwicklung der Teile und Auswahl des Dienstleisters.

Materialien

Beispiel möglicher Materialien:

• 1.4404 (316L)
• 1.3343 (HSS)
• AlSi10Mg0,5
• Inconel 625
• Titan
• Bronze (CuAl8; CuSn10)
• (Materialien können auch kombiniert werden im LDW Verfahren)

Bauraum Maximale Werkstückabmessung: Ø660 x 1500 mm (1700kg)
Schichtstärken von 20 μm (mit dem SLM-Verfahren*) bis 1000 μm (mit dem LDW-Verfahren*)
Genauigkeit 0,08-1 mm (SLM)
Oberflächenrauheit Ra~ 5 μm – Ra~ 30 μm (SLM)

Genauigkeiten und Oberflächen können durch gezielte Nachbearbeitung optimiert werden.
* SLM = Selective Laser Melting (Pulverbettverfahren)
*LDW = Laser Deposition Welding (Pulverdüse)

Workflow für 3D-Druck

Beim 3D-Druck richtet sich der Workflow je nach Dienstleistungsaufwand. Hierfür möchten wir die zwei möglichen Worklflowvarianten vorstellen.

Workflow-Variante 1
________________________________________________________________________________

Für kleine Bauteile, die der Kunde selbst konstruiert hat.

Kunde erstellt selbstständig CAD-Daten und stellt sie der Abteilung Konstrukion und Fertigung zur Verfügung als:

  • STEPS; IGES
  • STL (bitte möglichst kleine Sehnenhöhe verwenden!)
  • Creo 2.0, Creo 4.0, Solid Works

Teilen Sie bitte mit:

  • bevorzugtes Druck-Verfahren
  • Material + Farbe
  • Festigkeitsanspruch
  • Oberflächenanspruch (glatt/rau)

Senden Sie bitte Ihre Daten an den 3D-Druck-Verteiler (siehe rechts).

 

Workflow-Variante 2
________________________________________________________________________________

Für größere Bauteile, ab einem Volumen von 250 cm3 und Bauteilen, die noch nicht als CAD-file vorliegen.

Kunde stellt Werkstattauftrag mit der Bearbeitungsgruppe "Außenfertigung/Konstruktionsauftrag (L. Drescher; B. Dützmann; G. Schulze und L. Ziemann)".

Die CAD-Daten für den 3D-Druck werden von der Konstruktion erstellt.