Lizenzen

Eine Lizenz bezeichnet hier das Nutzungsrecht für eine bestimmte Software.

Mit einer solchen Lizenz wird das Nutzungsrecht für das Programm erworben, nicht die Software selbst.

Es existieren dabei unterschiedliche Lizenzmodelle, wie z.B. Einzelplatzlizenzen und Netzwerklizenzen.

Der Betrieb einer Software ohne erworbene Lizenz stellt einen rechtlichen Verstoß (z.B. gegen Urheberrecht) dar. Eine Software-Bestellung über das HZB Software-Portal ist bei kostenpflichtigen Lizenzen somit unabdingbar!

Ein Teil der Windows-Software wird zu besonderen Konditionen zentral über die IT-Abteilung zu Lasten der Kostenstelle des Benutzers beschafft.  Dazu zählen z.B. Software-Produkte folgender Firmen:

  • Microsoft
  • Adobe
  • Corel

Zur Information über die Preise dieser Softwareprodukte können Sie das Web-Portal der Firma asknet AG nutzen, das speziell für die Helmholtz-Gemeinschaft eingerichtet wurde. Eine Online Bestellung ist über dieses Portal nicht möglich!

Einige Programme werden, obwohl kostenpflichtig, ohne direkte Belastung der Benutzerkostenstellen zentral angeboten. Eine Bestellung über das HZB Software-Portal muss in jedem Fall erfolgen. Das sind im Einzelnen:

  • Mathematica (Linux und Windows)
  • Matlab (Linux und Windows)
  • Maple (Linux und Windows)
  • PV-Wave (Linux und Windows)
  • IDL (Linux und Windows)
  • EndNote
  • OriginPro (Windows)
  • X-Win32 (Windows)

Die Kosten der Wartung dieser zentralen Software-Produkte übernimmt die IT-Abteilung.

Wenn Sie Software unter Linux verwenden oder über das Softwarecenter für Windows installiert haben, sind die Lizenzschlüssel, -dateien und -server in den jeweiligen Software-Paketen bereits integriert.

Darüber hinaus kann weitere Software für Windows über die IT-Abteilung bestellt werden, mit der Ausnahme von Spezialsoftware, die nur von sehr wenigen Nutzern im HZB verwendet wird und zentral nicht  betreut werden kann.

Ob es sich um Standard- oder Spezialsoftware handelt, können Sie sehr gern mit einer Anfrage klären.