Funk-Netz (WLAN)  mit eduroam und HZB-Guest im HZB

An allen Standorten des HZB gibt es drahtlosen Netzzugang (WLAN). Es gibt zwei Möglichkeiten:


eduroam WLAN

Verbindungsaufbau in drei Schritten:

  1. Verbinden Sie sich mit Ihrem Gerät mit dem WLAN mit Namen (SSID) eduroam.
    Falls Sie es einstellen müssen: eduroam verwendet die WPA2-Verschlüsselung im Modus Enterprise/802.1X.

  2. Wenn es verlangt (iOS, Windows 7/8/8.1) wird akzeptieren sie bitte das Zertifikat unseres Servers radius.helmholtz-berlin.de.
    Bei einigen Systemen müssen Sie das zugehörige Stamm-Zertifikat  Deutsche Telekom Root CA 2, gültig ab 9. Juli 1999 bis 10. Juli 2019 auswählen oder importieren. Sie finden es auch hier, für iOS einfach in Safari anklicken und importieren.

  3. Geben Sie im Anmeldedialog Ihre HZB-Kennung (hier xyz genannt) mit dem sogenannten Realm in der Form

    xyz
    @helmholtz-berlin.de
    oder xyz@h14n.de

    und Ihr internes Passwort ein (das für die Anmeldung am PC verwendete).

    Beide Formen sind gültig.

Bitte beachten Sie:

Falls Sie ihr internes Passwort vor dem 22.4.2011 letztmalig geändert haben sollten, müssen Sie es mit der Webanwendung einmalig bestätigen. Sie müssen es nicht ändern, es sei denn es entspricht nicht mehr den Regeln für gute Passwörter.

Tipps

  • Einmal eingerichtet - immer benutzt:  Bitte richten Sie eduroam zuerst im WLAN des HZB ein, im HZB ist es wesentlich einfacher Hilfe dafür zu bekommen.
  • Windows Phone 7/8: Verwenden Sie die eingebaute WLAN-Einrichtung und akzeptieren Sie einmalig das Zertifikat unseres Radius-Servers.
  • Android: Verwenden Sie die eingebaute WLAN-Einrichtung und akzeptieren Sie einmalig das Zertifikat unseres Radius-Servers. Lesen Sie auch die Hinweise der TU Clausthal.
  • Apple iOS:  Verwenden Sie die eingebaute WLAN-Einrichtung und akzeptieren Sie einmalig das Zertifikat unseres Radius-Servers.
  • Windows 7/8: Mit dieser Anleitung sollte die Einrichtung gelingen. Verwenden Sie nicht die voreingestellte Domänen-Anmeldung!
  • Linux: Den Network-Manager von KDE oder Gnome verwenden.
  • MacOS X: Systemsteuerung/Netzwerk verwenden.
  • Symbian 3: Mit dieser Anleitung von heise mobil geht es.
  • Tolino Shine: Im WLAN-Menu eduroam auswählen. Darin bei Phase2 MSCHAPV2 auswählen, Ihre Kennung mit Realm bei Identität eingeben, das WLAN-Passwort ist ihr HZB-Passwort.
  • Bitte immer Ihre Kennung mit angehängtem Realm verwenden. Mit den drei Buchstaben alleine wird es außerhalb des HZB nicht funktioneren.
  • Gute Anleitungen für die unterschiedlichen Betriebssysteme (die Kennung bitte jeweils durch Ihre HZB-Kennung ersetzen, bitte keine Profildateien der FU verwenden) finden Sie auf den eduroam-Seiten der ZEDAT der FU-Berlin.

Gäste von Einrichtungen im eduroam-Verbund geben die Kennung ihrer Heimateinrichtung vollständig mit ihrem zugehörigem Realm ein (z.B. albert.einstein@hu-berlin.de).

Alle im Verbund der Einrichtungen nutzbaren WLAN-Zugriffpunkte haben den Namen eduroam. Viele Endgeräte merken sich die Daten und verbinden sich automatisch, falls sie wieder ein WLAN mit dem Namen eduroam finden.


WLAN mit der SSID HZB-Guest für Gäste ohne HZB-Kennung

An den Standorten mit WLAN-Versorgung des eduroam-Verbundes im HZB (siehe oben) gibt es zusätzlich ein unverschlüsseltes Netzwerk mit der SSID HZB-Guest.

Es bietet Gästen ohne eduroam-Kennung z.B. für Veranstaltungen einen Zugang an.  Zur Anmeldung an diesem WLAN bitte einen Webbrowser mit der Adresse https://1.1.1.1 verwenden, bei iOS-Geräten geht automatisch ein entsprechendes Anmelde-Fenster bei Netzbenutzung auf. Wenn kein Webbrowser-Fenster erscheinen sollte, bitte einen Webbrowser mit dieser Adresse aufrufen.

Kennungen für HZB-Guest dürfen alle HZB-Mitarbeiter mit ihrem Web-Passwort online mit der WLAN-Kennungsanwendung erzeugen. 

Die Kennungsausgabe wird protokolliert. Die Kennungen sind für max. drei Tage gültig und können von mehreren Nutzern gleichzeitig benutzt werden. Für alle Aktionen mit diesen Kennungen sind Sie als Ersteller verantwortlich.