Visitenkarte

Prof. Dr. Sebastian Fiechter

Prof. Dr. Sebastian Fiechter

Diplom-Mineraloge / Kristallograph
Institut Solare Brennstoffe

Tel (030) 8062 - 42927 Fax (030) 8062 - 42434 mail fiechter@helmholtz-berlin.de

Prof. Dr. Sebastian Fiechter

geb.: 03.02.1954 (Lörrach, Baden-Württemberg)
derzeitige Position im HZB: stellvertetender Institutsleiter Solare Brennstoffe EE-I-F

Arbeitsthemen 

  • Entwicklung neuer Materialien für die lichtinduziert Wasserspaltung (Chalkogenide, Schichtgitterchalkogenide)
  • Entwicklung von Elektrokatalysatoren für die Wasserspaltung    
  • Struktur-Funktionalität-Korrelation in der Elektrokatalyse            
  • Elektrodenentwicklung zur Solaren Wasserstofferzeugung
  • Absorber für Dünnschichtsolarzellen
  • Thermodynamische Modellierung von Vielphasensystemen
  • Untersuchung von Phasendiagrammen und Syntheseschritten sowie
  • Materialstabilitäten mittels DTA, DSC und TG-EGA. 

Beruflicher Werdegang

seit Juli 2012
stellvertretender Institutsleiter „Solare Brennstoffe“ (EE-I-F)
des Bereichs Solarenergieforschung des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie

seit Oktober 2008    
kommissarischer Institutsleiter „Solare Brennstoffe und Energiespeichersysteme“  (E-I6)
des Bereichs Solarenergieforschung des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie

2003 - 2008        
stellvertretender Abteilungsleiter „Solare Energetik“
des Bereichs Solarenergieforschung des Hahn-Meitner-Institut Berlin

2004           
Habilitation an der TU – Berlin an der Fakultät VI;
venia legendi im Fach Angewandte Mineralogie und Kristallograpie


1983-2008       
wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Solare Energetik“ des Hahn-Meitner-Instituts
(Leitung bis Sept. 2008 durch Prof. Dr. Helmut Tributsch); Leiter des Materiallabors
1982 - 1983        
Hochschulassistent an der Universität Freiburg i. Br.
1979 - 1982        
Promotion am Kristallographischen Institut der Albrecht-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
1973- 1978       
Studium der Mineralogie / Kristallographie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Promotionsarbeit / Freiburg i. Br. 1982

Kristallzüchtung ionenleitender Argyrodite vom
Typ Cu6PS5Hal (Hal = Cl, Br, I)