27.11.2017

Der Nutzerdienst des HZB ist Vorreiter beim Qualitätsmanagement

Von unabhängiger Seite bestätigt: Der TÜV Süd zertifiziert den Nutzerservice des HZB. Prüfsiegel ISO 9001 Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, Zertifikat-Registrier-Nr.: 12 100 54875 (www.tuev-sued.de/ms-zert)

BESSY II bietet Nutzerinnen und Nutzern einen optimalen Service und hat ein umfassendes Qualitätsmanagement etabliert. Foto: HZB/M.Setzpfandt

Der TÜV Süd zertifiziert die Abteilung Nutzerkoordination nach ISO 9001

Das HZB hat für den Nutzerdienst an BESSY II ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem etabliert. Der TÜV Süd hat dieses nun intensiv geprüft und am 21. November 2017 erfolgreich nach ISO 9001 zertifiziert. BESSY II ist damit die erste europäische Synchrotronstrahlungsquelle, die seinen Nutzerdienst diesen strengen Qualitätskriterien unterzieht.

„Wir möchten den Nutzerinnen und Nutzern von BESSY II einen optimalen Service bieten, der auf transparenten und hochprofessionellen Abläufen beruht. Mit der ISO-Zertifizierung durch den TÜV Süd zeigen wir, wie ernst wir es damit meinen. Wir freuen uns, dass wir als erstes Helmholtz-Zentrum einen zertifizierten Nutzerservice haben und damit auch unter den europäischen Lichtquellen eine Vorreiterrolle einnehmen“, sagt der kommissarische wissenschaftliche Geschäftsführer Prof. Dr. Bernd Rech. 

„Das sehr positive Prüfergebnis ergab eine vollständige Übereinstimmung mit den 56 Anforderungskapiteln der Qualitätsnorm - ohne Haupt- oder Nebenabweichungen. Die ISO-Zertifizierung belegt von unabhängiger Seite, dass das HZB effiziente und faire Verfahren in der Nutzerkoordination eingeführt hat“, erklärt der Beauftragte für das Qualitätsmanagement am HZB, Dr. Gerwin Zeibig.

Qualitätsbericht: 92 Prozent der Nutzer von BESSY II sind zufrieden

Die zentralen Qualitätsziele, an denen sich die Leistungen des Nutzerdiensts messen lassen, sind „wissenschaftlicher Output“, „herausragende Infrastruktur“, „hohe Nutzerzufriedenheit“ und „Erweiterung der Nutzerschaft“. Um zu überprüfen, wo das HZB bei diesen Zielen steht, erstellt die Abteilung Nutzerkoordination jährlich einen Qualitätsreport. In den Bericht fließen die Feedbacks der Nutzerinnen und Nutzer sowie Daten und Statistiken aus dem Nutzerportal GATE ein.

„Für das Jahr 2016 hat der Bericht eine hervorragende durchschnittliche Nutzerzufriedenheit von 92 Prozent ermittelt. Wir freuen uns, dass unsere Anstrengungen, durch das Qualitätsmanagement nutzerfreundlichere Prozesse zu etablieren, in der Community wahrgenommen werden“, sagt die Leiterin der Nutzerkoordination, Dr. Antje Vollmer.

Einen kurzen Überblick zum Qualitätsmanagement der Nutzerkoordination gibt es auf der Homepage des HZB.

Das HZB-Zertifikat ISO 9001

Der Geltungsbereich der Zertifizierung ist die „Koordination und Service zur Nutzung von wissenschaftlichen Infrastrukturen“ mit der Zertifikat-Registrier-Nr.: 12 100 54875 (www.tuev-sued.de/ms-zert). Durch das Zertifikat ist das HZB berechtigt, mit dem TÜV-Prüfsiegel zu werben.

ISO 9001 ist ein international anerkannter Standard für Qualitätsmanagement. Weltweit sind mehr als 1,1 Million ISO 9001 Zertifikate vergeben. Die meisten in Europa (41 %) und Asien (47 %). In der Helmholtz-Gemeinschaft nutzen einige Zentren den Standard in den Bereichen Entwicklung, Administration oder auch Datenerhebung.

(sz)