09.12.2016

BER II und BESSY II: Nutzertreffen am HZB

Der Posterpreis ging an die Doktorandin Christine Bülow, HZB-Institut Methoden und Instrumentierung der Forschung mit Synchrotronstrahlung. Bild: privat

Die Nutzertreffen bieten immer reichlich Gelegenheit zum Austausch, nicht nur durch die Kurzvorträge, sondern auch durch Pausen und Rahmenprogramm. Bild: HZB

Mehr als 500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich in diesem Jahr zum BER II und BESSY II Nutzertreffen am HZB angemeldet. Die Tagung lief von Mittwoch, den 7. Dezember bis Freitag, den 9. Dezember 2016. Dabei vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin den Innovation Award und den Ernst-Eckard-Koch Preis. Auf der Postersession zeichnete eine Fachjury das beste Poster aus.

Die Forschung mit Synchrotron-Strahlung stand von Mittwoch bis Donnerstag im Vordergrund. Dabei vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin den Innovation Award und den Ernst-Eckard-Koch Preis. Den Posterpreis des HZB-Usermeetings erhielt Christine Bülow für ihr Poster zu "Magnetic properties of free metal-benzene complexes".

Großen Anklang fand der öffentliche Vortrag von Dr. Lidice Vaillant Roca, Universität Havanna, Kuba: Sie sprach über Solarforschung in Kuba und die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit für ihr Heimatland.

Am Freitag bot der Neutron-Day Vorträge rund um neue Ergebnisse und Methoden mit Neutronen. Parallel dazu fand ein Satellitenworkshop zur Interpretation von Diffraktionsdaten statt.

Zum kompletten Programm des Usermeetings 2016

arö