Und wenn doch mal was passiert?

Mitglieder der BSG-HZB sind beim Sportbetrieb des Vereins über den Landessportbund Berlin bei der Feuersozietät Berlin unfall- und haftpflichtversichert.

Jedes Mitglied, das sich beim Training oder im Spielbetrieb verletzt, begibt sich bitte sofort unmittelbar nach dem Unfall (nicht einen oder mehrere Tage später) in ärztliche Versorgung bei einem Arzt seiner Wahl.

Der Unfall muss sobald wie möglich durch den Vorstand gemeldet werden.

Bitte die Unfall-Schadensanzeige dazu ausgefüllt dem Vorstand senden. Die LSB-Mitgliedsnummer wird vom Vorstand ausgefüllt.

Ausgefülltes Formular bitte nicht selbstständig an den Versicherungsträger senden!

Bei sonstigen Rückfragen bitte auch an den Vorstand wenden.

Vermeiden Sie bitte eventuelle Widersprüche. Trainingszeiten müssen mit den Hallen- bzw. Platzbelegungszeiten übereinstimmen, ebenso die Aussagen beteiligter Personen.