Das Making-of des Hochfeldmagneten

2014 will das Helmholtz Zentrum Berlin den stärksten Magneten der Welt für Neutronenstreuung in Betrieb nehmen. Er wird eine magnetische Feldstärke von 25 bis 30 Tesla erreichen – etwa eine Million Mal stärker als das Erdmagnetfeld und der stärkste Magnet für Neutronenexperimente weltweit. Die Komponenten dafür werden in fünf Ländern gebaut und entwickelt. Der Kern ist an der National High Magnetic Field Laboratory in Tallahassee, Florida zusammengebaut. Erfahren Sie hier mehr über die Herstellung.

Konzept und Produktion: hgmedien.com, Editor: Karin Jakob