Gewagte Theorien

Die "gewagte" Gleichsetzung der beiden Formeln veröffentlichte, de Broglie (PDF-Datei, 146 kB) in seiner Doktorarbeit im Alter von 28 Jahren. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, dass vollkommen neue Sichtweisen oft von jungen Leuten gedacht und ausgeführt werden. So leisteten Werner Heisenberg und Wolfgang Pauli sehr früh wesentliche Beiträge zur Quantenphysik. Mit einem Nobelpreis wurden sie für spätere Arbeiten ausgezeichnet. Aber die Auszeichnung mit einem Nobelpreis für eine Doktorarbeit, wie im Falle de Broglies, ist ein sehr seltenes Ereignis. 

Max Planck formulierte einen weiteren Aspekt, der bei der Anerkennung neuer Theorien und Sichtweisen eine Rolle spielt: "Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß die Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist."

Genauso wichtig ist aber die Erkenntnis, dass bisherige Ansichten und Theorien nicht völlig falsch sind, sondern vielmehr in der neuen Theorie eine Erweiterung steckt, die die alte Theorie als Grenzfall enthält. Als Beispiel mag Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie dienen, die einen neuen Raumbegriff schafft, aber als Grenzfall die Newtonsche Mechanik beinhaltet, die unser alltägliches Bewegungserleben völlig ausreichend beschreibt.

Teilchenwellen