Optische Elemente im Speicherring

Magnete ermöglichen, daß Elektronen im Speicherring kreisen. Die wesentlichen Bestandteile sind die Dipole (32x), die Quadrupole (144x) und die Sextupole (112x). Die Dipole ermöglichen eine kreisförmige Umlaufbahn. Quadrupole kompensieren das natürliche Bestreben der Elektronen auseinander zu driften. Die Sextupole korrigieren etwas die Einflüsse der Quadrupole und sind bedeutend dafür, daß der Strahl über eine längeren Zeitraum gespeichert werden kann.