Beschleuniger: Materie und Technologie (MuT)

Im Programm MuT bündelt die Helmholtz-Gemeinschaft ihre Expertise zur Entwicklung von Beschleunigern und Detektoren und schafft die Grundlage für die Fort- und Neuentwicklung der Großgeräte. Zugleich werden Innovationen auf verschiedenen Anwendungsfeldern vorangetrieben. Das HZB konzentriert sich au  die Beschleunigertechnologie und entwickelt neuet technologische Konzepte, mit denen Elektronen in einem Synchrotron so beschleunigt und gelenkt werden können, dass das emittierte Licht als kurzer oder langer Puls entnommen werden kann. Außerdem arbeiten HZB-Experten an einem Demonstrator für einen Linearbeschleuniger mit Energierückgewinnung (bERLinPro). Damit lässt sich ein hochbrillanter Elektronenstrahl für unterschiedlichste Anwendungen (u.a. Lichtquellen, Elektronenkühler) beschleunigen.