Forschung über Materie mit brillanten Lichtquellen

Materialforschung mit Photonen

BESSY II

BESSY II liefert brillantes Synchrotronlicht und ist optimiert für die Spektralbereiche Vakuum-UV- bis weiche Röntgenstrahlung. Die Instrumente erlauben hohe Auflösungen: örtlich bis zu 10 Nanometer, zeitlich bis 100 Femtosekunden und im spektralen Bereich bis Milli-Elektronenvolt. Die Beschleunigertechnologie und alle Instrumente werden ständig weiterentwickelt. Wichtiger Schwerpunkt ist die Energieforschung.

Instrumente

Aktuell 39 Instrumente, darunter FEMTOSPEX, 1²/1³ ARPES, Röntgenmikroskopie, RICXS, MX und EDDi-Beamline, S-PEEM, ARTOF im Pseudo Single Bunch, THz-EPR.

Nutzerbetrieb

Jährlich ca. 5.200 Stunden Nutzerbetrieb, 2.500 Messgäste und 400 Publikationen. BESSY II wird durch die Helmholtz-Programme MML, EMR, FIT sowie verschiedene Querschnittsaktivitäten genutzt.

Zukunft

2015 geht das Energy Materials in-situ Laboratory (EMIL) an BESSY II in Betrieb, mit BESSY-VSR entsteht ein Konzept für einen „Variable pulse length Storage Ring“ (geplanter Betriebsbeginn 2020). bERLinPro liefert eine Machbarkeitsstudie für „Energy Recovery Linac“ mit Ausblick auf ein Nachfolgeinstrument BESSY III (2028+).

Beiträge der beteiligten HZB Organisationseinheiten

Betrieb BESSY II