Lehre

Berlin School on Neutron Scattering

Diese Schulung ermöglicht eine Einführung in die Neutronenstreuung mit Schwerpunkt auf praktischer "hands-on" Erfahrung.

Die Schulung besteht aus einer Kombination von Vorlesungen über spezifische Neutronenstreuungstechniken und einer Reihe von praktischen Übungen an sieben verschiedenen Neutroneninstrumenten, die die Studenten in kleinen Gruppen durchführen. Ebenso beinhaltet die Schulung auch Vorträge darüber, wie Neutronen verwendet werden, um Probleme in bestimmten Themenbereichen, wie z.B. Ingenieurwissenschaft, Chemie, Biologie und Physik, anzugehen.

Anstatt sich auf eine  bestimmte Technik zu konzentrieren, soll hierbei eher ein umfassender Überblick vermittelt werden, wozu Neutronenstreuung dienen kann.

Zielsetzung der Schulung ist es, den Studenten näher zu bringen, wie Neutronenstreuung ihrer aktuellen Forschungsvorhaben unterstützen kann, und ein Verständnis für den Bereich Neutronenstreuung zu entwickeln, und welchen Nutzen dieses für sie in Zukunft haben kann.

Vorlesung an der Technischen Universität (TU) Berlin

Im WS 2016/2017 bieten wir eine Vorlesung mit Übung zum Thema "Experimentelle Technik der Neutronenstreuung"an. Auszug aus dem Vorlesungsverzeichnis der TU Berlin:

Neutronenstreuung I

3231 L 150, Vorlesung, 3.0 SWS

Di, wöchentl, 14:00 - 16:00, 18.10.2016 bis 14.02.2017, EW 182, Siemensmeyer, Lake
Mi, wöchentl, 12:00 - 13:00, 19.10.2016 bis 15.02.2017, EW 114, Siemensmeyer, Lake

Inhalt: Mit Hilfe der Neutronenstreuung lassen sich orts- und zeitabhängige Fluktuationen auf mikroskopischer Skala ausmessen. Daraus erhält man grundlegende Aussagen über diese wichtigen Prozesse, aus denen sich wichtige Systemgrößen und Systemeigenschaften ableiten und verstehen lassen.

Bemerkung Wahlpflichtfach Neutronenstreuung

3231 L 150, Übung, 1.0 SWS

Mi, wöchentl, 13:00 - 14:00, 19.10.2016 bis 15.02.2017, EW 114, Siemensmeyer, Lake