Neutronen- und Synchrotronexperimente

Entsprechend unserem Forschungsinteresse im Magnetismus betreibt das Institut "Quantenphänomene in neuen Materialien" (EM-IQM) die Neutronen-Diffraktometer E2, E4 und E5 am Reaktor BER II, sowie zwei Experimentierstationen am Strahlrohr UE46_PGM-1 an der Synchrotronquelle BESSY II.


Instrumente am BER II

InstrumentInstrument Scientists
E2Flat-Cone Diffractometer Jens-Uwe Hoffmann
Manfred Reehuis
Fabiano Yokaichiya
E42-Axis-Diffractometer Karel Prokes
Fabiano Yokaichiya
E54-Circle Diffractometer Manfred Reehuis

Instrumente an BESSY II

BeamlineKontakt
UE46_PGM-1UE46_PGM-1Eugen Weschke
Enrico Schierle
StationKontakt
High-Field DiffractometerEndstation for Dichroic Soft X-ray Absorption and Scattering Experiments in High Magnetic FieldsEugen Weschke
Enrico Schierle
XUV DiffractometerXUV Diffractometer for Resonant Soft X-Ray ScatteringEugen Weschke
Enrico Schierle

E2 ist ein Flat-cone Diffraktometer, das spezialisiert ist auf die Messung schwacher Braggreflexe oder diffuser Streuung an Einkristallen.

E4 ist ein Zwei-Achsen-Diffraktometer, das vor allem für die Bestimmung von magnetischen Strukturen unter extremen Bedingungen (hohe Magnetfelder oder Drücke) benutzt wird.

E5 ist ein  Vier-Kreis-Diffraktometer, das detaillierte Untersuchungen von Kristall- und magnetischen Strukturen von Einkristallproben ermöglicht; jüngste Beispiele dafür sind u.a. die Spin-Strukturen von YTiO3 und alpha-CaCr2O4.

UE46_PGM-1 ist ein Strahlrohr für resonante magnetische Streuung und Zirkulardichroismus im weichen Röntgenbereich. Dort betreiben wir zwei Experimentierstationen, das Hochfeld-Diffraktometer und das XUV-Diffraktometer.