Molekulare Systeme

Die gemeinsame Forschergruppe "Molekulare Systeme" ist eine Kooperation zwischen dem Helmholtz-Zentrum Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt in organischen Halbleitern und deren Grenzflächen zu anorganischen Halbleitern bzw. Metallen. Dafür nutzen wir synchrotron-basierte Untersuchungsmethoden zur Bestimmung sowohl der elektronischen Struktur (Photoelektronenspektroskopie) als auch der geometrischen Anordnung (Röntgenstreuung).