Bearbeitungsverfahren

Abklingen

Abfallstoffe mit kurzlebigen Radionukliden (Halbwertzeit kleiner als 100 Tage) werden separat gelagert und nach entsprechender Lagerzeit und Freigabemessung als nicht radioaktiver Sonderabfall entsorgt.

Konditionierung radioaktiver Abfälle

Ziel der Behandlung radioaktiver Abfälle mit langlebigen Nukliden ist die Volumenreduzierung des Rohabfalls und die Herstellung eines festen Abfallproduktes, das die spezifischen Bedingungen für die abschließende Endlagerung erfüllt. Der Umgang mit radioaktiven Stoffen erfolgt in besonderen technischen Anlagen: