Gitter für die Wissenschaft - Gratings for Science

Das Ziel der Abteilung Präzisionsgitter ist es, Beugungsgitter für wissenschaftliche Anwendungen bereit zu stellen. Im Vordergrund stehen Monochromator-Gitter für Strahlrohre und Gitter für Spektrometer im weichen Röntgenbereich.

Die Abteilung Präzisionsgitter verfügt über die technische Infrastruktur zur Herstellung von Reflexionsgittern, sowohl mit Sägezahnprofilen (sogenannte blaze angle gratings), als auch mit Rechteckprofilen (sogenannte laminar gratings).

Verfügbarkeit sicherstellen

Das HZB konnte mit Hilfe einer Projektförderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Kapazitäten für die Herstellung von Beugungsgittern für Anwendungen an Synchrotronstrahlungsquellen aufbauen. Seit 2013 ist es möglich, sowohl laminare als auch blaze angle Beugungsgitter zu fertigen. Dies war ein großer Erfolg des EFRE-Projektes und sorgt für die Verfügbarkeit von optischen Elementen für Strahlrohre und Soft X-Ray Instrumente. Interne Ausbauprojekte wie das Energy Materials In-situ Laboratory (EMIL) an der Photonenquelle BESSY II profitieren davon, dass anwendungsspezifische Gitter in enger Abstimmung am HZB hegestellt werden.

Qualität

Die Qualität von Experimenten mit Synchrotronstrahlung wird beeinflusst durch die optische Qualität der hierfür verwendeten Beugungsgitter. Über die optische Qualität der Beugungsgitter entscheidet wiederum die Qualität der Herstellungsprozesse. Daher kann die Abteilung Präzisionsgitter den großen Unterschied zwischen guten und schlechten Gitter machen, wenn sie sich auf die Qualität und Zuverlässigkeit der Abläufe und einzelnen Produktionsschritte konzentriert. Die Gitterfertigung implementiert einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, um stabile Produktionsprozesse, optimierte Abläufe und eine Absenkung des Nachbesserungsaufwands zu erreichen.

Jedes Gitter ein Projekt

Anwendungsspezifische Einzelfertigung, limitiertes Budget, Zeitlimit: dies sind beste Voraussetzungen für eine projektorientierte Herstellung. Sowohl interne als auch externe Projekte können an die Abteilung Präzisionsgitter den Anspruch stellen, sich in die Projektstruktur und den Ablauf einzubinden. Zur Vorbereitung von Projekten werden die Spezifikationen zwischen den Anforderungen seitens des Auftraggebers und den technischen Fähigkeiten der Gitterfertigung in enger Abstimmung iteriert, um ein umsetzbares, auf die Anwendung zugeschnittenes Pflichtenheft zu definieren. Die gesamte Laufzeit von mehreren Monaten für die Herstellung von Beugungsgittern wird in Phasen mit entsprechenden Meilensteinen unterteilt. Fortschrittsberichte informieren die Auftraggeber, um Planungssicherheit in der Projektdurchführung zu erhalten.