Was erwartet die Patienten?

Wer erfahren musste, dass das Auge von einem Tumor befallen ist, bedarf in erster Linie ärztlicher Hilfe. Die Charité verfügt über eines der deutschlandweit wichtigsten und kompetentesten Tumorzentren, innerhalb dessen die Augenklinik und die Strahlentherapieklinik zum Zweck der Augentumortherapie eng miteinander kooperieren.

Bei intraokularen Tumoren werden die genaue Diagnosestellung und die Auswahl der Behandlungsoptionen zunächst in der Augenklinik vorgenommen. Hier wird auch die mögliche Entscheidung zugunsten der modernsten und zuverlässigsten Behandlungsform, der Protonentherapie, gefällt. Wir möchten allen Betroffenen, die sich vor oder nach ihrem Klinikaufenthalt ein Bild von der Protonentherapie am HZB machen möchten, hiermit ihren typischen Ablauf schildern.

Therapieraum mit Behandlungsstuhl und Überwachungseinrichtung.
In diesem Raum werden die Patienten für die Protonentherapie vorbereitet und später bestrahlt.


Alle nachfolgend genannten Zeitangaben gelten nur im Idealfall kurzer Wartezeiten. Bitte berücksichtigen Sie in jedem Fall bei Ihrer persönlichen Terminplanung, dass sich im Einzelnen längere Wartezeiten ergeben können.