Programm PhD STUDENT RESEARCH ABROAD

Das Programm PhD STUDENT RESEARCH ABROAD ermöglicht Promovierenden des HZBs in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Promotion einen bis zu dreimonatigen Auslandsaufenthalt zum Erwerb internationaler Erfahrungen in ihrem Forschungsgebiet. Promovierende erhalten die Möglichkeit wissenschaftliche Erfahrungen außerhalb Deutschlands zu erwerben und darüber hinaus auch Methoden anzuwenden, die im HZB nicht verfügbar sind. Der Auslandsaufenthalt findet innerhalb der regulären Promotionszeit statt. Um einen Auslandsaufenthalt im Kontex der Promotion sicherzustellen, erfolgt die Bewerbung der Promovierenden über die jweilige Betreuerin bzw. über den jeweiligen Betreuer.

Ziele des Programms:

  • Steigerung der Attraktivität des HZB für Promovierende
  • Förderung der erfolgreichen Mitarbeit in internationalen wissenschaftlichen Projekten
  • Zunahme der wissenschaftlichen Vernetzung zwischen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie zwischen Doktorandinnen und Doktoranden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Zielgruppe:

  • Betreuer und Betreuerinnen, die Promovierende beim Erwerb von wissenschaftlichen Erfahrungen im Ausland fördern wollen und dabei bestehende Kontakte zu ausländischen Institutionen nutzen.
  • Promovierende, die am HZB beschäftigt sind.