Maschinenbau-Studium

in Zusammenarbeit mit dem  Fachbereich Duales Studium der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Voraussetzungen

Abitur (mit Schwerpunkt Naturwissenschaften), hinreichende Kenntnisse der englischen Sprache.

Ausbildungsdauer/-plätze

Die Ausbildung beginnt alle 2 Jahre am 1. Oktober und dauert 3 Jahre. Alle 2 Jahre stehen im HZB 2 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Ausbildungsinhalte/Prüfungen/Ausbildungsgang im Forschungszentrum

Die Ausbildung ist auf den Einsatz moderner Maschinen in der Fertigung und von CAD-Systemen in der Konstruktion abgestimmt. Sie umfasst einen theoretischen und praktischen Teil in etwa gleichem Umfang.

a) Die theoretische Ausbildung:
wird nach Vorgabe der Hochschule (Fachbereich Duales Studium) in Blöcken durchgeführt. Sie umfasst Vorlesungen, Seminare und Übungen an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und Kurse am Helmholtz-Zentrum Berlin.

b) Die praktische Ausbildung:
die praktische Ausbildung findet in der Hauptabteilung Experimentnahe Technik des HZB statt und wird in Blöcken von ca. drei Monaten durchgeführt. Einführungskurse ergänzen diesen Ausbildungsteil. Teile der praktischen Ausbildung können auch bei anderen Berliner Betrieben durchgeführt werden.

Während des Praktikums innerhalb der ersten zwei Semester arbeiten die Auszubildenden in der zentralen Werkstatt. Dort werden Grundlagen der spanenden und spanlosen Fertigungstechniken vermittelt. Die praktische Ausbildung während der letzten vier Semester wird in der Konstruktionsabteilung durchgeführt. Hier lernen die künftigen Maschinenbauingenieure Konstruktionstechniken kennen, erstellen fertigungsgerechte Zeichnungen über Detailkonstruktionen und bearbeiten eigenverantwortlich Projekte.

Nach zwei Jahren findet eine mündliche und schriftliche Zwischenprüfung statt; nach drei Jahren die Abschlussprüfung.

Berufliche Tätigkeit

Wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, kann in der Industrie, der Forschung, der Verwaltung und in Maschinenbaufirmen eingesetzt werden.