Ausbildung zum Mikrotechnologen / zur Mikrotechnologin

Schwerpunkt Mikrosystemtechnik
(Zusammenarbeit mit der IHK Berlin)

Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder Abitur

Ausbildungsdauer/-plätze

Die Ausbildung beginnt jährlich am 1. September und dauert 3 Jahre. Insgesamt stehen im HZB ein bis zwei Ausbildungsplätze pro Jahr zur Verfügung.

Ausbildungsinhalte

Die Berufsausbildung erfolgt in unseren Laboren in Adlershof, evtl. bei Verbundpartnern und in der Berufsschule.

Sie arbeiten an laufenden Forschungsprojekten mit, entwickeln eigenständig Verfahren zur Herstellung und Charakterisierung von Mikro- und Nanostrukturen, von dünnen Schichten und optischen Elementen und unterstützen Wissenschaftler, Doktoranden und Ingenieure bei ihrer Arbeit.

Sie erzeugen selbstständig Strukturen durch Fotolithografie und begutachten Ihre Ergebnisse mit Lichtmikroskopen mit 1000-facher Vergrößerung. Reicht die Vergrößerung eines Lichtmikroskops nicht aus, dann wird ein Rasterelektronenmikroskop mit 200 000-facher Vergrößerung verwendet. Die Dicke Ihrer erzeugten Schicht messen Sie mit einem Oberflächenprofilometer auf wenige Nanometer genau. Sie erzeugen dünne Schichten aus Gold, Titan, Chrom, Nickel, Kupfer und Silber durch Sputtern oder Aufdampfen. Silizium, Silizium-Nitrid und diamantähnlicher Kohlenstoff erzeugen Sie chemisch aus verschiedenen Gasen und ätzen Strukturen in diese Schichten mithilfe eines Plasmas und von Ionen.

Alle Arbeiten finden in einem Reinraum statt. Deswegen tragen Sie Reinraumkleidung von Kopf bis Fuß und schützen somit Ihre Proben vor Verunreinigungen. Außerdem überwachen Sie die Qualität des Reinraums, analysieren Wasser auf Schadstoffe und tragen Verantwortung für den reibungslosen Betrieb.

Ausbildungsgang im Forschungszentrum

Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Bereiche unseres Zentrums und sammeln auch Erfahrung im Bereich der Siliziumphotovoltaik. Außerdem lernen Sie im Rahmen eines dreimonatigen Austauschpraktikums innerhalb des Berliner Ausbildungsverbundes Mikrotechnologie die Tätigkeiten eines Mikrotechnologen in einem produzierenden Hochtechnologieunternehmen kennen.

Prüfung

Ihre Ausbildung schließen Sie nach drei Jahren – oder im Falle einer Verkürzung nach 2,5 Jahren – mit einer Projektarbeit und einem umfangreichen Bericht ab. Ihre Arbeit verteidigen Sie mit einem Kurzvortrag. Damit Sie diese Prüfung meistern, vermitteln wir Ihnen alles, was Sie für einen erfolgreichen Abschluss zum/r Mikrotechnologen/in benötigen.

Bewerbung

Sie begeistern sich für alle Fragestellungen rund um die Themengebiete Technik, Physik und Chemie? Sie sind neugierig darauf, sich Welten jenseits des mit dem Auge Erkennbaren zu erschließen? Um in den sensiblen Laborbereichen arbeiten und die komplexen Anlagen bedienen zu können, bringen Sie die notwendige Zuverlässigkeit und Umsichtigkeit mit. Sie sind bereit, Verantwortung für Ihre Arbeit im Team zu übernehmen, sich Wissen aus Fachliteratur in Deutsch und Englisch anzueignen, die Darstellung Ihrer Arbeitsergebnisse in Form von Berichten und Diagrammen zu erlernen? Dann schicken Sie uns jetzt Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen der letzten beiden Schuljahre sowie Ihrer bisherigen Praktika und Arbeitsverhältnisse per E-Mail als PDF-Anhang an folgende Adresse:

 

johannes.wolf@helmholtz-berlin.de